Vizemeister! Lingen ungeschlagen in Bezirksliga

Am vergangenen Sonntag fand die Bezirksliga der Männer 2022 beim TSG Hatten Sandkrug statt. Unsere Männer bereiteten sich die letzten Wochen und Monate intensiv auf diesen Tag vor. Coronageschwächt musste die Mannschaft leider auf ihre beiden Kämpfer Fabian und Timo verzichten. Somit war bereits die erste Aufgabe für das Trainerteam, die fehlende Gewichtsklasse zu kompensieren. In der gemeinsamen Teambesprechung kristallisierte sich jedoch schnell heraus, dass das Team gemeinsam diese Aufgabe bewältigen wird und der Zusammenhalt wuchs an dieser Aufgabe. Dies sollte sich auch in den folgenden Kämpfen darstellen. Kampfreihenfolge: -66kg, +100kg, -73kg, -90kg, -81kg, -100kg


1. Begegnung gegen Budokan Bümmerstede

Der insgesamt 6kg als sonst leichtere Simon schaffte auf der Waage die 66kg und konnte somit als einziger diese Gewichtsklasse für uns besetzten. Nach einem ungünstigen Waza-ari Rückstand konnte er sich super zurück kämpfen und im ersten Kampf für den Lingener Judo Verein direkt einen Sieg einfahren. Das Eis war gebrochen. Es folgte ein Sieg von unserem Freund aus Groningen Ronnie in der Klasse +100kg, der seinen Gegner im Haltegriff besiegen konnte. Leider mussten sich in der Folge unsere beiden Jens (-73kg und -90kg) ihren starken Gegnern geschlagen geben, ehe Rainer zur 3:2 Führung ausbaute. im entscheidenden Kampf musste sich Felix leider in der ungewohnten Gewichtsklasse -100kg geschlagen geben. Das Team startete mit einem 3:3 (in der Unterbewertung 30:30) in die Liga. In der Teambesprechung nach dem Kampf wurde klar: Wir können auch gewinnen!


2. Begegnung gegen TSG Hatten-Sandkrug

Im Teamgespräch entschieden sich Michael und Rainer zu taktischen Wechsel und Hochstellung mehrerer Kämpfer. Dies sollte nicht unbezahlt bleiben. Wiedermal konnte Simon seinen Kampf mit schönem Judo vorzeitig für sich entscheiden. Im zweiten Kampf wollte sich Lars in Szene setzen und die Führung ausbauen. Nach einem harten und kräftezehrendem Kampf konnte Lars unsere Führung vorzeitig auf 2:0 erhöhen. Patrick musste sich leider in seinem ersten (!) Judo Kampf überhaupt seinem erfahrenen Gegner nach eigenem Ansatz durch einen Konter geschlagen geben. Beim Stand von 2:1 sollten wir den schönsten Wurf des Tages sehen. Jens W. machte seinem Gegner gut Druck und zwang ihn zu einem herzlosen Angriff der mit einem wunderschönen Ura-nage gekontert wurde. Sein Siegesschrei und der Jubel der Teammitglieder war in der gesamten Hallte zu hören. In der höheren Gewichtsklasse konnte Matthis seinem starken Gegner lange gegenhalten ehe er durch einen Ippon verlor. Es stand somit 3:2 und es hieß wieder einmal: Sieg oder unentschieden. Michael entschied gemeinsam mit Rainer, dass er zwei (!) Gewichtsklassen höher als sonst kämpfen sollte und sich seinem Gegner -100kg entgegenstellt. Nachdem ein wunderschöner Ippon durch vorzeitiges Mate nicht gewertet wurde, konnte Rainer nach Waza-ari Führung den Kampf dominieren und schlussendlich den Kampf mit einer weiteren Wertung zum Ippon nach Hause bringen. Somit war der erste Sieg des Teams eingefahren! Wir gewannen 4:2 (in der Unterbewertung 40:20). Wir hatten somit unseren gewünschten Finalkampf gegen den Osnabrücker TB.


3. Begegnung gegen Osnabrücker TB

Simon zeigte sich heut von seiner besten Seite und holte den ersten Punkt für Lingen. Er hat somit alle drei Kämpfe für das Team gewonnen. Starke Leistung! Im zweiten Kampf musste Sven nach einem schönen Morote-seoi-nage leider den Punkt abgeben. Matthis holte die Führung mit starkem Judo zurück ehe Jens seinen Kampf leider verlor. Ein Kopf an Kopf rennen im Finale! Und die Spannung schien nicht geringer zu werden. Nachdem Rainer seinen Gegner frühzeitig zu zwei Strafen zwingen konnte, brachte er sich mit einer Waza-ari Wertung in Führung. Sein Gegner konterte mit einem Sumi-gaeshi zum Ausgleich, ehe sich Rainer den Sieg vorzeitig mit einem Soto-maki-komi holte. Im abschließendem Kampf musste Felix den Punkt leider abgeben. Somit war Lingen dennoch ungeschlagen und die Begegnung endete 3:3 (in der Unterbewertung 30:30).


Tabelle:

1. Budokan Bümmerstede 5 Punkte

2. Lingener Judo Verein 4 Punkte

3. Osnabrücker TB 3 Punkte

4. TSG Hatten-Sandkrug 0 Punkte


An dieser Stelle möchten wir uns besonders bei der Firma Rosen aus Lingen bedanken, die uns bei der Umsetzung einheitlicher Rückenschilder und roter Hosen unterstützt haben. Wir konnten dadurch in Vereinsfarben auftreten und als einziges Team farblich herausstechen. Herzlichen Dank dafür.


Abschließend lässt sich sagen. dass wir in der ersten Saison als Team eine starke Mannschaftsleistung gezeigt haben und uns vor niemanden verstecken müssen. Das Team wird demnächst bei weiteren Kämpfen auftreten. Wir sind gespannt.





Unbenannt-3.png

Trainingszeiten

Montag 17:30 bis 19:30 Uhr

Techniktraining

(Alle Altersklassen)

Verantwortlich: Günter & Rainer

Dienstag 19:30 bis 21:00 Uhr

Randori Training

(U15 / U18 / Erwachsene)

Verantwortlich: Michael & Rainer

Beitrittserklärung

als PDF-Downdload:

Zertifikat DJB

Hygienekonzept

als PDF-Downdload: