Fabian erreicht Viertelfinale der DEM

Unser Judoka Fabian wurde vom Stützpunkttrainer Teja Ahlmeier vom Landesstützpunkt Osnabrück für den Kader für die Teilnahme an den Deutschen Einzelmeisterschaften in der Gewichtsklasse bis 100 kg nominiert. Am vergangenen Sonntag startete er in Stuttgart und zeigte sich in einer sehr guten Form.


Durch ein Freilos in der ersten Runde musste Fabian in der zweiten Runde gegen den bundesligaerfahrenen Robert Buendowski antreten. Nach erstem Abtasten kam Fabian immer besser in den Kampf und konnte seine Griffe besser durchsetzen. Mitte der Kampfzeit gelang ihm dann seine Spezialtechnik, der eingesprungene Tai-otoshi, für den es eine Waza-ari-Wertung vom Kampfrichter gab. In Folge des Wurfes konnte er einen Kamishiro-gatame halten und bekam nach 10 Sekunden Haltezeit den zweiten Waza-ari und den daraus resultierenden Ippon.


Fabian stand somit im Viertelfinale der Deutschen Einzelmeisterschaften gegen den Nationalmannschaftskämpfer und amtierenden deutschen Meister in der Gewichtsklasse bis 90kg Falk Petersilka. Dieser zeigte sich an dem Tag zu stark für unseren Judoka und erreichte am Ende des Turniers den 3. Platz.

Leider hatte Fabian in der Trostrunde das nachsehen gegen den international erfahrenen Judoka Pierre Ederer.


Am Ende des Tages kann Fabian den 9. Platz bei den Deutschen Einzelmeisterschaften 2021 für sich zählen.


Eine super Leistung, zu der wir herzlichst Gratulieren.




Unbenannt-3.png

Trainingszeiten

Montag 17:30 bis 19:30 Uhr

Techniktraining

(Alle Altersklassen)

Verantwortlich: Günter & Rainer

Donnerstag 19:30 bis 21:00 Uhr

Randori Training

(U15 / U18 / Erwachsene)

Verantwortlich: Michael & Rainer

Beitrittserklärung

als PDF-Downdload:

Zertifikat DJB

Hygienekonzept

als PDF-Downdload: