Heinz Hemme Deutscher Meister Ü30 2021

Bereits zum zehnten Mal erkämpfte sich der Lingener Judoka Heinz Hemme bei den Deutschen Meisterschaften der Ü30 einen Platz auf dem Siegertreppchen. Nachdem Corona bedingt im 2020 die Wettkämpfe ausfallen mussten, richtete der Deutsche Judo-Bund die diesjährigen Ü30 Meisterschaften in Bad Homburg aus.


Heinz Hemme startete in seiner Gewichtsklasse +100 kg in der Altersklasse M8, Judoka über 60 Jahre. Die Auslosung für die Begegnungen brachte Heinz in der ersten Runde ein Freilos. Im anschließenden Halbfinale kam es zur Neuauflage des Halbfinals von 2018 gegen Erwin Stallmann vom 1. Judo-Club Bürstadt. Diesen konnte Heinz Hemme nach 1:03 min durch einen Ippon –vollen Punkt- mit Ko-soto-Gake für sich entscheiden. Im Finale trat Heinz gegen den deutschen Meister von 2019 im Halbschwergewicht, Edgar Haser vom TSV Lindau an. Auch diesen Endkampf gewann Heinz vorzeitig mit seinem Spezialwurf mit Ko-soto-Gake mit vollem Punkt. In den zehn Jahren seiner Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Ü30 erkämpfte sich Heinz Hemme fünfmal den Deutschen Meisterstitel, dreimal belegte er den zweiten Platz und zweimal Platz 3. Der Erfolg von Heinz Hemme zeigt, dass Judosport von jung bis alt betrieben werden kann.



Unbenannt-3.png

Trainingszeiten

Montag 17:30 bis 19:30 Uhr

Techniktraining

(Alle Altersklassen)

Verantwortlich: Günter & Rainer

Donnerstag 19:30 bis 21:00 Uhr

Randori Training

(U15 / U18 / Erwachsene)

Verantwortlich: Michael & Rainer

Beitrittserklärung

als PDF-Downdload:

Zertifikat DJB

Hygienekonzept

als PDF-Downdload: